Das Auto - Baltic Sea Circle

Hells Cats
Direkt zum Seiteninhalt
Team
Das Auto

Nachdem die Rallye für uns beschlossene Sache war, ging es natürlich darum, ein geeignetes Fahrzeug zu erstehen. Dabei galt es verschiedene Dinge zu beachten:

1. Die Vorgaben des SAC für das Rallysfahrezeug: Zum Zeitpunkt der Rallye mindestens 20 Jahre alt und Preislimit 2500 Euro (für alles darüber würde sich die zu sammelnde Spendensumme erhöhen)

2. Die Strecke führt uns auch durch Russland und das Baltikum, wo die Straßenverhältnisse mit unseren nicht vergleichbar sind. Deswegen war für uns recht schnell klar, dass es ein Geländewagen sein sollte, idealerweise ein europäisches oder asiatisches Fabrikat und kein „durstiger“ Amerikaner.

3. Da wir beide bei Autos und damit verknüpften Erinnerungen ein wenig emotional sind (unser 13 Jahre alter Peugeot 206CC, der uns auf 2 Roadtrips durch die Alpen und Italien begleitet hat, wird gehegt und gepflegt), war auch klar, dass das Auto in einem Zustand sein sollte, in dem es nicht nur die Rallye übersteht, sondern uns auch darüber hinaus begleiten kann. Es kann ja sein, dass man bei dieser Fahrt auch den Geschmack kommt…

Nach einigen Wochen Suche und auch einigen Fehlversuchen (Geländewagen aus den 90ern sind meist in keinem guten Zustand (Rost) oder sofort verkauft) sind wir über das Inserat von B. (DSGVO lässt grüßen) gestolpert, der von seinem Onkel dessen heiß geliebten Land Rover geerbt hatte und keine rechte Verwendung dafür hatte. Der Wagen stand dazu noch nicht allzu weit von uns entfernt, aber trotzdem so weit, dass Abends nach der Arbeit kurz hindüsen trotzdem raus war.

Nach einem kurzen Telefonat, war B. aber auch sofort Feuer und Flamme für unsere Aktion und war deshalb gern gewillt, den Wagen bis zum nächsten Wochenende für uns zu reservieren.

Danach ging alles ganz flott: Bei der Probefahrt am Geldautomaten halt gemacht und gleich mit dem neuen Rallyegefährt nach Hause gedüst:

Bei unserem Reisebegleiter handelt es sich um einen Land Rover Freelander Convertible (3-Türer mit abnehmbaren Hard Top) in stilvollem British Racing Green (wie sich das für einen Engländer gehört), BJ 1998, mit einem 120 PS Ottomotor.

Einige kleine technische Mängel haben wir zeitnah behoben, um jetzt schon etwas Spaß an dem Wagen zu haben und ihn kennenzulernen. Bis zur Rallye haben wir so noch genug Zeit, Wartungsarbeiten und Überholungen durchzuführen, damit der Wagen die circa 8000 km auch gut übersteht. Auch werden wir den Innenraum noch an unsere Ansprüche für eine solche Tour anpassen. Dazu halten wir Euch im Bereich Blog und über unsere Social Media Kanäle auf dem Laufenden.
Julia & Andreas Günther
Mergelweg 6 - 32689 Kalletal
Tel 05264-657467
Email hellscats-bsc@web.de
Zurück zum Seiteninhalt